What’s Beef 2.0

IMG_3996

Die frischesten Burger der Stadt gibt es natürlich bei What’s Beef.
Die Düsseldorfer unter euch konnten es testen, alle anderen mussten den mitunter weiten Weg nach Düsseldorf auf sich nehmen, um in den kulinarischen Genuss zu kommen.
Das wird sich jetzt ändern.

Zumindest für die Nordlichter unter uns.  In Hamburg eröffnet Düsseldorfs Burgermeister Selim Varol zusammen mit Tim Mälzer, dem Rockstar unter Deutschlands Fernsehköchen, im Mai 2015 den ersten, lang ersehnten What’s Beef.
Für uns doppelt toll. Auch wenn wir im Norden sind, brauchen wir auf What’s Beef nicht zu verzichten.
Doch auch in Düsseldorf gibt es einen weiteren What’s Beef.
Anfang März 2015 eröffnet eine zweite Filiale in der Location des Rheinpark Café’s.
Düsseldorf bleibt also erstmal die Zentrale.
Sehr gut, finden wir.
Damit nicht nur Burgerfans etwas auf der Karte finden und Stammgäste eine Abwechslung zum Burger genießen können, gibt es etwas Neues:
Homemade Meatballs mit echtem New York Flair.
Nach unserem Sommer in NYC ist das natürlich ein Muss für uns.
Und dass, obwohl wir uns an diesem Tag fast mehr auf einen Burger gefreut hatten.
Aber auch für die Meatballs gilt, genau wie für alle anderen Produkte bei What’s Beef, sie enthalten keinerlei Konservierungs- oder ähnliche Zusatzstoffe.
Das ist wirklich etwas Besonderes.
Selim Varol dazu: „Ich möchte in meinem Restaurant nur das servieren, was ich selber auch esse.“
Der Burgermeister sieht seine Kunden als Gäste und serviert ihnen genau das, was er seinen Freunden auch auftischen würde.
Genauso fühlt man sich bei What’s Beef.
Wir freuen uns, euch mal dort zu treffen.

IMG_3980 IMG_3991 IMG_3984 IMG_3983 IMG_4004 IMG_3978 IMG_3992



Hinterlasse eine Antwort